FANDOM



Jibril

Jibril (Jiburīru) ist die jüngste und stärkste der Flügel-Rasse. Ihre Liebe zum Wissen begann schon vor der Deklaration der Zehn Eide. Sie lehnt den Rat der Achtzehn Flügel geschaffene Gesetz über das Teilen von Büchern ab und verlässt Avantheim, ihre Heimat, um in einem Spiel die Nationalbibliothek von Elchea vom vorherigen König zu gewinnen. Als Sora hörte, was mit der Bibliothek passierte, forderte er Jibril heraus, um Wissen über die anderen Königreiche zu erlangen. Als sie das Spiel verlor, wurde sie Soras und Shiros Dienerin, da sie auf alles gesetzt hatte, was sie besaß, einschließlich sich selbst, und behauptete, dass Wissen ihr eigenes Leben wert sei. Sie durfte jedoch die Bibliothek behalten und pflegen, obwohl sie sie nun mit dem Rest der Imanity teilen musste. So nahm Jibril die Geschwister als ihre Herren und mit der Zeit begann sie Soras Glauben an das Potential der Menschheit zu verstehen und zu akzeptieren. Im Gegensatz zu Steph ist Jibril glücklich, der Untergebene der Geschwister zu sein, und es zeigt sich, dass sie Gefühle gegenüber Sora entwickelt hat.

Nach Azriel wurde Jibril von Artosh die Unvollkommenheit geschenkt und deshalb die "Außergewöhnliche Einheit" genannt. Dieses Geschenk ist, was Artosh glaubte, würde Jibril erlauben, die Antwort auf den Fortbestand der Flügel zu finden, sollte er verschwinden (was tatsächlich der Fall war). 

Aussehen

Sie hat lange lila-rosa Haare, die bis zu den Knien reichen und zwei weiße Flügel, die in der Nähe ihrer Hüften hervorstehen. Ihre Pupillen sind lila, umgeben von einer goldenen Iris, aber eine Kreuzform erscheint in ihren Pupillen, wenn sie sich auf eine Aufgabe konzentriert (z. B. einen Zauberspruch ausführt). Ihre Ohren sind flügelförmig und sie hat auch einen Heiligenschein über ihrem Kopf. Sie hat normalerweise ihren Bauch freigelegt und trägt einen langen Rock. Sie hat auch einen schlanken und gut ausgestatteten Körper. Sie hat den Körperbau einer 17-18-Jährigin, ist aber in Wirklichkeit ist sie viel älter. Nachdem sie ihren ultimativen Angriff entfesselt hat, kehrt ihr Aussehen aufgrund des magischen Rückstoßes in ein junges Mädchen zurück.

Persönlichkeit

Sie scheint leise und höflich zu sein, aber sie kann auch unglaublich herablassend zu anderen Rassen der Exceed sein, wie gezeigt wird, wenn sie indirekt Stephanie Dola beleidigt und sich weigert, sich bei Fiel Nirvalen zu entschuldigen, weil sie auch Chaos angerichtet hat Sie musste Fiels Füße küssen, sie weigerte sich zu sagen, dass sie nicht einen "bloßen" Elfenfuß küssen würde. Sie hat eine große Liebe für Wissen und wird leicht aufgeregt, wenn sie neues Wissen erwerben will, zum Beispiel als sie über Soras Tablet sabberte, nachdem sie die riesigen Informationen gesehen hatte. Trotz ihrer anfänglichen Arroganz hat sie ein hohes Ehrengefühl beim Spielen, da sie nicht gerne betrügt oder betrogen wird. Sie neigt dazu, sich an die "guten alten Zeiten" zu erinnern, bevor die Eide etabliert wurden, indem man auf ziemlich beunruhigende Weise ihre sadistische Persönlichkeit etwas zeigte.

Sie ist auch scharfsichtig, kann die Schwache-Komplex-Formel der Elfen aufdecken, was ihre Cshwestern nicht können, und konnte Stephs Gefühle für Sora herausfinden.

Im Gegensatz zu Steph, umarmt Jibril ihre Knechtschaft zu Sora und Shiro und geht so weit, die beiden als "Meister" anzusprechen. Während des Anime- und Light-Novels scheinen Jibrils Gefühle für Sora zu wachsen, obwohl sie sagt, dass sie nicht das Gefühl haben soll, dass es Liebe heißt. Jibril sagte zuerst ihre Gefühle in Episode 10, obwohl es demütigend sein soll, dass sie Fiel‘s Fuß zu küssen, wenn sie es als Befehl des Meisters nimmt, wird sie aufgeregt und fragt, ob es Liebe sein könnte, bevor Sora sie unterbrach. Trotzdem hat Jibril in Light Novel, Band 4, die Bereitschaft zum Ausdruck gebracht, einen Teil von Soras Seele mit ihrem eigenen zu verschmelzen, um einen Hybrid zu erschaffen, der im Wesentlichen die Bereitschaft zeigt, sein Kind zu tragen. Später, in der Light Novel Band 5, gesteht sie Sora, dass sie ihn endlich Liebe (oder ihre Wahrnehmung davon) verstehen kann und sich in ihn verliebt hat.

Vergangenheit

Jibril ist der letzte und mächtigste Flügel, den der Old Deus Artosh geschaffen hat und der bis zu seinem Tod unter ihm diente. Während des Krieges der Götter zerstörte sie die Hauptstadt von Elven Gard mit einem einzigen Zauberspruch, der als "Heaven's Strike" bekannt war, was dazu führte, dass Jibril ihre Magie 5 Jahre lang nicht benutzen konnte. Danach stahl Jibril alle Bücher in Elven Garde, trotz der besten Versuche der Elfen, dies zu verhindern. Wegen des Verlusts von so vielen Büchern verloren die Elfen eine beträchtliche Menge an Magie und, wie Fiel sagte, brauchte es über 800 Jahre, um all die verlorenen Kräfte zurückzugewinnen.

Irgendwann während des Großen Krieges stieß sie bei einer ihrer Solo-Kampagnen auf eine Ex-Machina namens Shuvi. Ex-Machina-Köpfe waren extrem seltene Preise unter den Flügeln, denn damals gab es eine unausgesprochene Regel, niemals die Ex-Machina zu provozieren, um nicht die Ruin zu suchen. Doch Jibril war zuversichtlich, Shuvi zu Fall zu bringen, also hatte sie keine andere Wahl zu haben, als sich zu rächen. Trotz ihrer größten Anstrengungen wurde Shuvi schließlich von Jibril besiegt und getötet. Jibril entkam jedoch nicht unversehrt, da sie Heaven's Strike gegen Shuvi benutzt hatte und all ihre magische Kräfte verloren hatte.

Nachdem Artosh besiegt und der Krieg beendet war, lebte Jibril einige Zeit in der Flügelstadt Avantheim. Mit der Verabschiedung des Gesetzes über das Teilen von Büchern entschied sie sich jedoch zu gehen, weil sie nicht damit einverstanden war und nicht wollte, dass ihre Bücher frei weitergegeben wurden. Irgendwann nachdem sie den Imanity König für die Rechte seiner Bibliothek herausgefordert hatte, gewann sie leicht. Jibril blieb dann in ihrer Bibliothek, bis sie von Sora und Shiro herausgefordert wurde, wo sie in einem Spiel im Materialsierung Buchstabenkette verlor. In Übereinstimmung mit den Wetten für das Spiel, schwor sie ihr ganzes besitz un sie selbst  zu Sora und Shiro. Obwohl nicht von Sora und Shiro verlangt, würde Jibril die Geschwister als ihre neuen Meister akzeptieren, die Artosh anscheinend ersetzt hatten.


Jibril würde dann den Geschwistern auf ihrer Suche nach Tet folgen, dem einzigen Gott. Dies beinhaltete, ihnen bei der Suche nach der Werebeast-Nation, Dhampir und Seiren Nation, und sogar einer Reise in ihr Heimatland, Avantheim, zu helfen. Auf dem Weg dokumentiert sie ihre Aktionen in ihrem eigenen Buch.

Stärken

Als letzte Einheit und mächtigste Einzelperson des Flügelrennens wurde ihre enorme Stärke von Azriel angedeutet, sie erklärte, dass, wenn sie Sora und Shiro helfen würde, ein Spiel gegen 100 andere Flügel zu spielen, das dieser Wettbewerb nicht berücksichtigt werden würden . Es ist nicht bekannt, was ihre Fähigkeiten sind (Missachtung von Heaven's Strike). Einen Weg durch das Meer nach Oceande zu teilen, ist jedoch offensichtlich eine Repräsentation von 5% ihrer vollen Stärke. Sie war auch in unmittelbarer Nähe zu einer Wasserstoffbomben Explosion und hatte keine Verletzungen. Ihre Geschwindigkeit ist auch unglaublich, in der Lage sich zu bewegen, zu manövrieren und zu reagieren und die Schallgeschwindigkeit mit Leichtigkeit zu überholen. Alle ihre Sinne sind konkurrenzlos, zum Beispiel war sie in der Lage, die Elfenbasis perfekt zu sehen und zu verriegeln, obwohl sie Meilen über dem Himmel war, als es Nacht und überall Rauch gab.

Als Mitglied der Flügelrasse ist sie unsterblich und besitzt eine unendliche lange Lebensspanne: sie ist immun gegen alle Krankheiten, Störungen, Toxine, Unreinheiten und körperliche und / oder geistige Störungen; sie ist vollkommen selbstversorgend; sie wird niemals altern (und bleibt immer in ihrer physischen und mentalen Zustand ) und ist immun gegen Alterungsfähigkeiten; Sie ist für jeden Schaden praktisch unverwundbar, wie sich gezeigt hat, als sie von den Elfen getroffen wurde und sie nur aus ihrem Flugkurs herausfiel, aber körperlich unversehrt war, und selbst wenn sie verletzt ist, kann sie sich von jeder Verletzung regenerieren. Als der mächtigste Flügel und ihrer Unsterblichkeit, Unverwundbarkeit und Regenerationsfähigkeit sind sie anderen Rassen weit überlegen.

Als Flügel verfügt sie über ein grenzenloses intellektuelles (Gedächtnis, Berechnungen, Lernen, Kreativität, IQ, etc.) und kognitives (Beobachtung, Deduktion, taktische Analyse, Multitasking, Kampf, Bewegung usw.) Können auf höchstem Niveau in der Existenz, ein extrem hoher IQ und intellektuelle Kapazität. Dies zeigt sich in der Fähigkeit des Flügels, nach der Einführung der zehn Versprechen alle Kenntnisse zu "stehlen", als eine Alternative zu ihrer Praxis, Köpfe zu nehmen, da das Wissen aller anderen zu absorbieren, dasselbe ist wie der Köpfe sammeln. Jibril besitzt unbegrenzte Speicherkapazität, sie kann mehrere mentale Funktionen auf einmal ausführen, ohne den Fokus auf irgendeinen von ihnen zu verlieren. Ihr Verstand erlaubt es ihr, spezifische Informationen sofort mit unglaublichen Geschwindigkeit und perfekter Genauigkeit wiederzugeben. Sie ist in der Lage, alles, was sie erlebt, zu speichern sofort wiederzubekommen, ohne die typische menschlichen Denkpausen. Die Geschwindigkeit ihrer Gedanken verstärkt ihre analytischen Fähigkeiten, so dass sie schnelle Entscheidungen über ihre Umgebung treffen und komplexe Szenarien mit hoher Geschwindigkeit erstellen kann. Sie ist in der Lage, die Wahrscheinlichkeit eines Ereignisses zu verfolgen, indem gespeicherte Daten zusammengefügt werden, und sie kann mehrere Aufgaben gleichzeitig ausführen, indem sie einen Teil ihres Gehirns jeder Aufgabe zuordnet. Sie kann ihre Gedanken dazu verwenden, ein Ereignis, das sie während des Krieges gesehen hat, erneut zu spielen, ein Spiel zu spielen und sich darauf zu konzentrieren, gleichzeitig gegen einen Gegner zu kämpfen, ohne dass eine Aufgabe sie von einem anderen ablenkt. Sie hat Sora gesagt, dass sie alle Formen von Sprachen sprechen, lesen, schreiben, verstehen und kommunizieren kann. Das Wissen, was sie in den Jahrtausenden gesammelt hat, ist unglaublich groß. Es ist jedoch nicht perfekt oder unfehlbar, als sie gegen Sora und Shiro verloren hat. Sie ist auch eine sehr fähige Magierin, die in der Lage ist, Zaubersprüche zu benutzen, um sich selbst, Sora, Shiro und Steph an jeden Ort zu teleportieren, den sie sehen kann oder zu dem sie vorher gewesen ist. Sie ist auch in der Lage, nach Belieben Wände zu durchbrechen.

Es wird gesagt, dass Jibril einst einen Zauber namens "Heaven's Strike" benutzt hat, oder  auch "Airstrike“ genannt, der die Hauptstadt von Elven Garde vollständig vernichtet hat. Als Nachteil konnte sie 5 Jahre lang keine Magie benutzen. In Light Novel Volume 5 der Romane nutzt sie die Kraft wieder, aber sie leidet nicht unter einem Rückstoß, da sie in einer illusionären Welt war, in der ihre magischen Kräfte unbegrenzt war.

Als die "letzte Einheit" der Flügel sind Jibril‘s Fähigkeiten sind in der Lage, Gigant, Dragonia und Phantasma in separaten Solo-Kampagnen zu töten. Ihre gescheiterten Versuche waren jedoch neunundzwanzig mal mehr (einfach ausgedrückt: von 90 Versuchen waren 3 erfolgreich).

Schwächen

Da sie ein Flügel ist, ist Jibril sehr zurückhaltend gegenüber anderen Rassen und ihr Vertrauen ihres eigenes Wissens. Dies wiederum veranlasst sie, die potentielle Bedrohung durch die besagten Rassen zu übersehen. Dies ist nicht deutlicher als sie in ihrem Spiel mit den Geschwistern, das selbst mit dem Wissen aus ihrer Untersuchung von Sora (dass die Geschwister nicht von Disboard stammten), Sora und Shiro immer noch mit kaum versteckter Verachtung ansah.

Sora erwähnte, dass Jibril wegen ihrer Arroganz in ihrem Spiel der Materialisierungs Buchstabenkette verloren hat. Zum Beispiel hätte das Spiel im ersten Zug zugunsten von Jibril enden können, als Sora und Shiro eine Wasserstoffbombe riefen. Stattdessen schützte Jibril sie vor der Explosion, denn wie Sora vorhergesagt hatte, wäre es für sie langweilig gewesen.

Jibril hat eine riesige-neugierige Natur, in der sie sehr begeistert von dem Gedanken war, etwas Neues zu lernen oder zu entdecken. Als solche kann sie bestochen werden im Austausch für Wissen, das sie nicht kennt (obwohl das Finden von etwas, das sie nicht kennt, eine Herausforderung ist, da sie seit Tausenden von Jahren lernt).

Immer wenn Jibril Heaven's Strike benutzt, entwickelt sich ihr Körper zu dem in ein junges Mädchen zurück.

Trivia

•Während der Name Jibril als eine arabische Lesung von Gabriel angesehen wurde, stellte der Autor fest, dass Jibril nicht mit der Figur verwandt war.

•Sie ist der erste Flügel, der einem Menschen dient.